#issgesund …

image-3
Im Rahmen des Aufrufs des Gothaer2know Blogs möchte ich euch heute 5 Fragen zu gesunder Ernährung beantworten. Nach meinem enormen Gewichtsverlust habe ich wie viele vermutlich wissen, angefangen diesen Blog zu schreiben. Obwohl ich keine Ausbildung zum Ernährungsberater oder ähnliches absolviert habe, wollte ich euch trotzdem diese 5 kleinen Fragen beantworten, weil mir das Thema „gesunde Ernährung“ einfach sehr am Herzen liegt. 🙂

1. Was gehört für dich zur gesunden Ernährung?

Gesunde Ernährung bedeutet für mich eine schöne bunte Mischung von ALLEM. Auch mal ein Stück Schokolade zu essen, zähle ich zu einer gesunden Lebensweise dazu. 😉

2. Passen Genuss und gesunde Ernährung für dich zusammen?

Ja Klar! Warum denn nicht? Nicht alles was lecker schmeckt ist automatisch ungesund. 😀 Auf die richtige Zubereitung kommt es an. 😉

3. Wie schaffst du es dich im Alltag gesund zu ernähren?

Alles eine Frage der richtigen Organisation. Wenn ich weiß ich komme sehr spät nach Hause und bin vermutlich noch bevor ich zu Hause bin am verhungern, dann schneide ich mir Gemüse etc. alles schon am Abend vorher zurecht. Wenn ich dann endlich zu Hause bin, kommt alles ganz schnell aus dem Kühlschrank in die Pfanne und fertig. 🙂 Genau so mache ich es auch mit dem Frühstück und meinen gefühlten 100 Snacks zum mitnehmen… einfach abends so weit es geht schon alles vorbereiten und einpacken. Oft schneide und portioniere ich Gemüse auch schon direkt nach dem Einkaufen. Also mein Tipp: Es ist einfacher Gemüse in den Alltag einzubauen, wenn es schon fertig gewaschen und geschnitten im Kühlschrank liegt. 😉 

4. Nutzt du spezielle Zubereitungsmethoden, welche kannst du empfehlen?

Ich nutze an sich keine speziellen Zubereitungsmethoden. Da ich aber überwiegend nach dem Eat Clean Prinzip lebe, versuche ich Gemüse nicht bis zum geht nicht mehr zu kochen und zu braten, dabei gehen sehr viele Nährstoffe verloren. (Hier gibts übrigens einen ganzen Blogpost zum EAT CLEAN Lifestyle.) Ich versuche Gemüse so weit es geht immer im Rohzustand zu essen oder brate es nur ganz kurz an. 🙂

 

5. Welchen Ernährungstipp oder welches Rezept aus deinem Blog kannst du empfehlen?

1. TIPP – Auch ungesunde Sachen kann man essen! Ich versuche ca. 80% mich gesund zu ernähren und bei 20% bleibe ich dann flexibel. Da gibts dann am Wochenende mal ein Eis oder Schokolade. 😛 Ich finde bei einer gesunden Lebensweise muss man sich nichts verbieten und so kann man auch leichter dauerhaft gesund essen.
2. TIPP: Ungesundes Ersetzen. Statt zu verzichten versuche ich vieles einfach zu ersetzen. Entweder durch gesunde Sachen oder durch welche die wenigstens etwas besser sind. 😉 Statt Butter benutze ich z.B. gerne Kokosöl, statt Zucker nehme ich oft Kokosblütenzucker oder Flavdrops, statt normalen Weizenmehl einfach Dinkelmehl. 🙂
Und als Rezept möchte ich euch diese leckere Lowcarb Pizza zeigen. Schmeckt fast besser wie normale Pizza aber ist viel gesünder. Wie gesagt – man muss nicht verzichten um sich gesund Ernähren zu können. 😉

image-15

4 Kommentare

  1. Super Beitrag sehr gut geschrieben.
    Lg

  2. Ich mag deine Message: Gesund essen bedeutet nicht automatisch Verzicht – im Gegenteil. Häufig ist der Gewinn, den man aus einer gesunden und reichhaltigen Ernährung ziehen kann, wesentlich größer als eventuelle Einschränkungen. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

  3. Bitte es kommt von Herzen
    Einfach weiter machen

  4. Liebe Patrycja,

    ich habe dich für den „Liebster Award“ nominiert. Es würde mich sehr freuen, wenn du daran teilnimmst und meine Fragen, wenn du Mal Zeit hast, beantwortest.

    http://curlsncooking.com/2016/03/01/liebster-award-no1/

    Liebste Grüße
    Lilly

Schreibe einen Kommentar