gesunder Veggie Burger

Guten Morgen ihr lieben 🙂
weil mein Sour Cream Rezept so gut bei euch ankam, wollte ich euch heute passend dazu, ein Rezept für das mit Sicherheit beste Essen der Welt zeigen…BURGER! Wie man einen Burger belegt weiß vermutlich jeder, deshalb zeige ich euch nur mein Rezept für die Patties. Auf die Idee bin ich übrigens gekommen, weil ich meinen Fleischkonsum weiter reduzieren wolle und dieses leckere Ding ist daraus entstanden. Aber jetzt rede ich gar nicht mehr lang herum und wir gehen direkt zu den Zutaten über..

Zutaten für ca. 6-8 Buletten:

250 g Buttergemüse (ohne Butter!) 😉
Haferflocken
etwas Käse
Gewürze/ Kräuter
image-20
Wie ihr seht ist die Zitatenliste sehr überschaubar. 😀 Ich mache die Patties eher klein und belege dann meinen Burger mit jeweils zwei Patties, deshalb kommen bei mir  immer sehr viele raus. Wenn ihr lieber große Buletten macht, reichen die Angaben für ca. 4 Stück.
1. Ich hol immer Buttergemüse und mach dann die Kräuterbutter raus, weil mir das Gemüse am besten schmeckt. 😀 Ihr könnt auch Kaisergemüse oder jedes andere gemischte Gemüse nehmen. Wenn euer Gemüse tiefgefroren ist, kommt es erstmal in den Kochtopf, einfach ganz normal aufkochen, bis man es normal auch essen würde. 😀
2. WARTEN.. bis alles abgekühlt ist. Dann gebt ihr das Gemüse in ein hohes Gefäß, dazu reiße ich mir einfach ca. eine Scheibe Gouda in kleine Stücke und gebe die ebenfalls hinzu. Anschließend noch ungefähr zwei Hände voll Haferflocken dazugeben und noch etwas Würzen. Da benutze ich eigentlich immer nur etwas Salz und Pfeffer und gebe manchmal noch Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie dazu.
3. Pürieren. Funktioniert am besten mit einem Pürierstab. Daraus formt ihr dann kleine oder große Patties. Währenddessen schon mal die Pfanne erhitzen und die Buletten dann ca. 2 Minuten von beiden Seiten anbraten.     FERTIG 🙂
Euren Burger könnt ihr natürlich belegen wie und mit was ihr wollt. Ich nehme immer die typischen Standard Zutaten.. Salat, Tomate, Gurke, Zwiebel und das in einem Vollkorn Toastbrötchen. Dazu mache ich immer eine Sour Cream, die eignet sich super als Burger Soße und ist nicht so vollgezuckert wie die üblichen Sour Cream die man so kaufen kann. 😀 Ein Rezept zu meiner Sour Cream findet ihr hier.
Habt einen schönen Tag und happy Sunday 🙂

image-19

image-21

 

4 Kommentare

  1. Susi sagt: Antworten

    Sieht lecker aus dein Burger!! Und vor allem ist das Rezept so wunderbar einfach 😉

    lg Susi

    1. Danke <3 Ja es ist echt so leicht! Gibt nichts blöderes als komplizierte Rezepte 😛

  2. Sieht lecker aus! Vor allem eine schöne Abwechslung für Vegetarier 🙂
    Liebe Grüße
    kochenwiechampignons

  3. Danke <3 es ist auch super lecker! 🙂 Ich habe die vegetarische Küche auch grade für mich entdeckt 🙂

Schreibe einen Kommentar